Reglement

Generell

Der Swiss Golf Cup (SGC), die einzige Multiturnier-Jahresrangliste der Schweiz, umfasst ausschliesslich handicap-wirksame Turniere, welche von ASG Clubs und anderen Organisatoren zur Austragung gelangen und auf der Homepage von SGC im Turnierkalender aufgeführt sind. Die Resultate der SGC Mitglieder werden automatisch eingelesen und entsprechend dem Turnier-Reglement gewertet.

Die Klassierung erfolgt in den offiziellen Handicap-Klassen 1- 5 und die besten Mitglieder werden zu einem Jahresfinal eingeladen. Zusätzlich zu den Einzelwertungen wird auch eine Wertung auf Club-Ebene erstellt, welche zum ersten Mal eine Rangierung der Clubs auf der Basis der gespielten Resultate ermöglicht.

Teilnehmer

Zum SGC sind alle Spieler zugelassen, die über eine ASG / ASG GolfCard Mitgliedschaft verfügen und über ein exakt Handicap von 36.0 oder besser verfügen. Um am SGC teilnehmen zu können, müssen sich die Interessierten auf der Homepage registrieren. Die Kosten einer Basis-Mitgliedschaft betragen CHF 25.- pro Saison.

Vorteile einer Mitgliedschaft bei SGC:

  • Die gespielten Resultate der auf SGC aufgeführten Turniere werden für Mitglieder automatisch gewertet.
  • Nur Mitglieder von SGC werden auf der Rangliste aufgeführt.
  • Im geschützten Mitgliederbereich können sämtliche der im SGC gespielten Resultate eingesehen und kontrolliert werden.
  • Die besten 5 Mitglieder pro Handicap-Klasse können sich für das Final des SGC qualifizieren und werden zu diesem eingeladen.

Mit der Registrierung auf der Homepage von SGC kann eine Mitgliedschaft erworben werden. Diese erneuert sich automatisch Ende Jahr für die kommende Saison, sofern kein Widerruf erfolgt. Der Austritt aus dem SGC hat schriftlich (Mail, Post Fax) bis zum 31. Dezember des laufenden Jahres zu erfolgen. Spätere Austritte haben die Entrichtung des Jahresbeitrages zur Folge.

Es liegt in der Verantwortung des Mitgliedes, dass seine Angaben bei der Registrierung korrekt und vollständig sind. Die automatische Wertung der Resultate kann nur dann erfolgen, wenn die Profildaten mit der ASG Karte übereinstimmen!

Beispiel: Hans Muster xxxx yyyyyy (x= Club Nr. / y = ASG Nr.)

Sollte ein Mitglied bei der Registrierung nicht korrekte Angaben machen, können seine Resultate von SGC nicht automatisch eingelesen und zugeordnet werden und gelangen somit nicht in die Wertung. Diese Resultate können nicht manuell nachgetragen werden und sind somit für die Jahreswertung von SGC ungültig.

Die Resultate eines Mitgliedes werden ab dem Folgetag seiner Registrierung für den SGC gewertet. Sollte der Mitgliederbeitrag nach 1 Erinnerung immer noch unbeglichen sein, werden sämtliche bereits gewerteten Resultate gelöscht und gehen somit unwiderruflich verloren.

Jedes Mitglied von SGC kann im Mitgliederbereich seine gespielten und gewerteten Resultate einsehen. Es liegt in seiner Verantwortung diese auf Korrektheit zu kontrollieren, da SGC die offiziellen Ranglisten der austragenden Clubs für seine Auswertungen übernimmt und keine Kenntnis hat, welche Mitglieder wo und wann ein zum SGC zugelassenes Turnier gespielt haben.

Fehlende oder falsche Resultate müssen innert 7 Tagen an SGC gemeldet werden. Erfolgt keine Beanstandung, gelten die gerechneten Resultate als definitiv und können nicht mehr geändert werden.

Datenschutzbestimmungen

Im Rahmen des SGC werden Personendaten gesammelt, verarbeitet und genutzt. Dies betrifft im Speziellen die persönlichen Angaben von der Registrierung sowie das Einlesen von Turnierresultaten und aktuellen Handicaps zum Zweck der Berechnung der Ranglisten. Die Personendaten auf der Homepage von SGC sind mit Passwort geschützt und für Dritte nicht einsehbar. Das Gleiche gilt für detaillierte Angaben zu den gespielten Turnieren. Für Aussenstehende sind lediglich Name, Heimclub, Handicap sowie das Punktetotal einsehbar.

Mit dem Antrag auf eine Mitgliedschaft beim SGC erklärt sich der Antragsteller damit einverstanden, dass SGC auf seine persönlichen Daten zugreifen darf. Auf schriftliche Anfrage informiert SGC über die zum Antragssteller gespeicherten Personendaten. SGC räumt Ihnen jederzeit das Recht ein, auf schriftlichen Antrag hin sämtliche gespeicherten Daten zu löschen, was gleichbedeutend mit der Kündigung Ihrer Mitgliedschaft ist.

Ohne das Einverständnis zu den Datenschutzbestimmungen von SGC ist eine Mitgliedschaft nicht möglich.

Wertung

Für die Jahresrangliste des SGC werden die besten 4 Stableford Resultate aller gespielten Resultate gewertet und addiert. Wird ein handicap-wirksames Turnier nachträglich auf nicht handicap-wirksam geändert, kann es nicht in die Wertung aufgenommen werden. Die Wertung erfolgt in den einzelnen Handicap-Klassen und unterliegt den folgenden Reduktions-Faktoren:

Handicap-Klasse Exakt Handicap Reduktions-Faktor
1    – 4.4 99 %
2 4.5 – 11.4 98 %
3 11.5 – 18.4 96 %
4 18.5 – 26.4 94 %
5 26.5 – 36.0 91 %

Die Stableford Resultate werden auf 2 Dezimalstellen genau berechnet. Sollten 2 Mitglieder auf das gleiche Total kommen, bestimmt das beste individuelle Resultat über die bessere Platzierung. Sollte immer noch ein Gleichstand bestehen, wird das zweitbeste, drittbeste, usw. für einen Tie-Breaker herbeigezogen.

Für die Wertung eines Resultats in der entsprechenden Handicap-Klasse ist das exakt Handicap am Start des betroffenen Turniers ausschlaggebend. Wechselt ein Mitglied während der Saison die Handicap-Klasse, so gelangt erst ab dem nächsten Turnier der neue Reduktions-Faktor zur Anwendung. Die bereits früher erzielten Resultate behalten ihre Gültigkeit.

Final

Für den Final des SGC qualifizieren sich die besten 5 Spieler pro Handicap-Klasse und werden zu diesem eingeladen (exklusive Flug). In die Wertung gelangen alle bis und mit dem 2. Oktober 2016 gespielten Resultaten.

Der Final findet vom 17. bis 20. November 2016 in Lissabon statt und wird über 36 Loch Stableford gespielt. Kann ein qualifiziertes Mitglied nicht am Final teilnehmen, wird sein Platz nicht weitergeben und verfällt. Die Benutzung von Carts ist am Final untersagt.

Am Final wird in der Gesamtwertung über alle Handicap-Klassen gewertet. Alle Teilnehmer des Finals erhalten Give-Aways und der/die Gewinner(in) der Gesamtwertung gewinnt neben dem Swiss Golf Cup eine Einladung zum nächsten SGC Final als Titelverteidiger(in), sofern die Mitgliedschaft noch besteht.

Jeder Finalist nimmt 25% seiner in der Jahresrangliste von SGC erzielten Punkte als Vorleistung mit ans Final. Die zwei Resultate des Finals werden mit dem Reduktions-Faktor der entsprechenden Handicap-Klasse multipliziert, danach die Vorleistung addiert und bestimmen so über den Gewinner. Bei Gleichstand bestimmt der bessere Wert aus der 2. Finalrunde über den/die Gewinner(in). Sollte immer noch Gleichstand bestehen, entscheidet der bessere Wert der 1. Finalrunde, danach wird die bessere Vorleistung für einen Tie-Breaker herbeigezogen. Sollte immer noch Gleichstand bestehen, muss der Wurf einer Münze über den Sieg entscheiden.

Hole-in-One Jackpot

Zum Hole-in-One Jackpot (HiOJ) sind alle Mitglieder des SGC ab dem 18. Lebensjahr und dem Folgetag Ihrer korrekten Registrierung zugelassen. Sollte der Mitgliederbeitrag in der vorgegeben Frist von 20 Tagen nicht beglichen werden, so wird ein bereits erzieltes Hole-in-One (HiO) seine Gültigkeit verlieren und aus dem Jackpot entfernt. Erfolgt die Zahlung über 20 Kalendertage nach Rechnungsstellung, so wird das HiO, analog zu den erspielten Resultaten erst ab dem Folgetag des Zahlungseingangs bei SGC für den HiOJ zugelassen.

Das HiO muss an einem der im Turnierkalender von SGC aufgeführten Turniere erzielt werden, welches offiziell gewertet wurde. Wird ein Turnier abgebrochen oder nachträglich auf nicht handicap-wirksam geändert, so verliert auch das erzielte HiO seine Berechtigung für den Jackpot. Eine Kopie der unterzeichneten Scorekarte mit Beglaubigung des austragenden Golfclubs muss umgehend, spätestens jedoch innert 7 Tagen nach dem ‚Glücksschuss‘ bis 18:00 Uhr, an SGC per Fax, Mail oder Post zu übermittelt werden, ansonsten der Anspruch auf die Teilnahme am HiOJ erlischt. Nach der Verifizierung durch SGC wird das Mitglied offiziell auf die Liste des HiOJ (siehe Homepage Frontseite/Turniere) aufgenommen und gelangt anfangs Oktober in die Verlosung.

Die Lose des HiOJ werden entsprechend ihrer Nummerierung vergeben und den glücklichen Gewinnern zugeteilt. Beispiel: Fritz Muster wird als Erster gezogen und gewinnt das 1. Los, das nächste gezogene Mitglied gewinnt das 2. Los, usw. Sollten mehr Lose wie HiO Spieler zur Verfügung stehen, so werden die noch nicht verteilten Lose unter allen aktiven Mitgliedern des SGC (im Minimum 1 Wertung im Ranking) verlost, wobei bereits im HiOJ gezogene Gewinner nicht mehr preisberechtigt sind.

Einschränkungen:

Sollten einem Mitglied während der laufenden Saison gleich mehrere Asse gelingen, so wird das Mitglied trotzdem nur 1 Mal in der Verlosung des HiOJ teilnehmen können.

Partner

Sie haben sich erfolgreich angemeldet!